Wohnen & Leben

Von Stromfressern und Dauerverbrauchern

Von Stromfressern und Dauerverbrauchern - was man nicht alles im Haushalt findet, das unnötig viel oder dauernd Strom verbraucht.

Eine vernünftige und ausgewogene Energiebilanz kann man nur erreichen, wenn man sich ein wenig mit seinem eigenen Verbrauchsverhalten beschäftigt. Dazu habe ich begonnen alle Geräte in unserem Haushalt auf Herz und Nieren zu prüfen.

Werde hier meine Erkenntnisse laufend ergänzen - letztes Update 4.3.2012.

Weiterlesen: Von Stromfressern und Dauerverbrauchern

186 kWp Sonnenkraftwerk in Sommerein

  Sommerein verdreifacht Photovoltaik-Leistung - 186 kWp Sonnekraftwerk produziert Ökostrom für über 40 Haushalte ... 

Sommerein ist eine beschauliche kleine Marktgemeinde im Bezirk Bruck/ Leitha und seit kurzem beheimatet diese kleine Gemeinde eine 186 kWp Photovoltaikanlage. Die Investition in diese Ökostromanlage wurde vom landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Weiss getätigt. Die Installation erfolgte durch die Firma Hörmann Hallenbau www.hoermann-info.com.

Ich treffe Herrn Weiss zufällig bei meinem tourlichen Morgenlauf und bekomme

Weiterlesen: 186 kWp Sonnenkraftwerk in Sommerein

Windmessung Zwischenstand Mai 2013

  1.6.2013 - Kleinwindkraft, Messung auf unserem Dach - kleiner Zwischenstand                                                                                                          

Warum sollen nur die großen Betreiber die Kraft des Windes nutzen dürfen? Pflanzen sie doch hier im Osten Österreichs ganze Wälder von Windrädern hin.

Nun, mir gehts wohl weniger darum groß Förderungen abzukassieren oder massenweise Strom einzuspeisen und zu verkaufen. Nein, mein Ziel ist einfach nur den Strom für unseren Haushalt und für unsere Mobilität zu einem hohen Prozentsatz selbst zu erzeugen. PV klappt schon ganz gut, hat aber den Nachteil, dass in der Nacht keine Sonne scheint.
Der Wind hingegen bläst hier meist 24 Stunden lang und selbst bei kleiner Nennleistung, sagen wir 1 kW, sind das pro Tag im Idealfall bei im Schnitt halber Last, auch 12 kWh. Das reicht für den gesamten Tagesbedarf des Haushalts allemal und zum Laden in den künftigen Hausakku.

Aber jetzt zum Zwischenstand. Ich hatte ja schon bedenken bei der Montage am Dach, dass die verwendete Ex-Satellitenschüsselstange (schönes Wort) um einen Tick zu kurz ist. Bedenken verworfen, ach das klappt schon. Nach dem ersten Monat und einem Blick auf die Daten schien sich das zu bestätigen. Die Abschattung von der Dachkante ist doch einflussreicher als gedacht. Wiedermal, Bedenken verworfen, ach das klappt schon. So, jetzt nach 5 Monaten in den Sand gesetzter Messung zeigt sich dieses Bild:

 

Der ermittelte Schnittwert ist nicht berauschend. Wenn man jetzt aber bedenkt, dass das Anemometer doch etwas windschattig knapp über der Dachkante auf ca. 11 m über dem Boden stand und trotzdem einige ordentliche Ausschläge zeigt, dann paßt das schon. Nichts desto trotz hab ich natürlich meinen Anfängerfehler behoben und das Ding jetzt um gut 2 Meter über die Dachkante hinaus gesetzt, Gesamthöhe somit jetzt ca. 13 m über Boden.
Daher würde ich jetzt erwarten, dass die Kurve in ein paar Monaten ähnlich aussieht, aber in der Skala sich doch um ein paar m/Sekunde nach oben bewegt.

Ich werd mir mal Ende Juli für einen kurzen Blick auf die Daten kalendieren und wenn ich nicht vergesse, dann schreib ich das auch hier zusammen.

Windige Grüße
;-)

Windmessung Zwischenstand August 2013

 

 

4.8.2013 - Kleinwindkraft, Messung auf unserem Dach - kleiner Zwischenstand

Naja, mit August zeigt der Zwischenstand ein wenig bessere Werte - im Schnitt 2,9 m/s. Ist aber immer noch wenig und es dürfte doch die alte SAT-Stange der Hinkefuß an der Sache sein. Daher hab ich Anfang August den Anometer mittels zusätzlicher Stange um zwei Meter über das Dach hinaus angehoben. Mal sehen was das bringt - tja, und das wollte ich eigentlich heute 1.11.2013 mal analysieren. Verdammt!! Blöd wenn man zwar den Anemometer höher stellt, aber vergisst das Ding in den Aufzeichnungsmodus zu stellen, AAAAAHHHHH verdammt !!

Blöd, aber was solls - 3 Monate Aufzeichnung eben nicht vorhanden. Also nicht weiter ärgern und weitermachen - hier mal die Grafik bis August:

 

Windige Grüße
;-)

Unterkategorien