Der große Tag - die Lieferung

Für 18.8.2011 Vormittag ist nun die Lieferung angesagt. Schlafen war die vergangene Nacht sowieso beinahe nix und das Warten kann einen fast umbringen. Mit der Nervosität im Gesicht ...

blieb mir halt nichts anderes übrig als mich in Geduld zu üben:

Das Warten ist anstrengend

Als erster traf mein neuer Versicherungsbetreuer ein, der sich netterweise gleich mal dazu bereit erklärt hat, sofort nach Lieferung mit den Originaldokumenten die Anmeldung auf der BH vorzunehmen. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die rasche Erledigung und die Top-Betreuung durch den Kollegen der Wr. Städtischen Versicherung.

Gegen 9:20 war dann auch Tesla-Austria vor Ort –wieder mit dem in wunderschönem Weinrot gehaltenen Roadster.

Tesla Roadster rot

Ein Telefonat mit dem LKW-Fahrer ergab eine Wartezeitverlängerung um ca. 20 Minuten. Ja, da muss man durch. Aber ehrlich, wie oft bekommt man sowas schon geliefert im Leben, da kommts auf ein paar Minuten mehr oder weniger nicht an.

Ein nettes Plauscherl auf unserer Terrasse über die Zukunft der Elektromobilität. Wir sind einer Meinung, dass wir Alternativen brauchen und die Elektromobilität hohes Potential dazu hat. Erdöl ist ein zu wichtiger Rohstoff für viele Dinge unseres täglichen Lebens, als dass wir ihn weiterhin unnötig verbrennen.

Und dann kurz vor 10:00 bog der LKW um die Ecke. Sprunghaft stieg der Pulsschlag an.

Lieferung LKW

Habe das natürlich auch auf Video festgehalten – hier zu sehen:

Ein bewegender Moment, als das satte VeryOrange die ersten Sonnenstrahlen reflektierte, lautlos rollte es aus dem LKW und dann stand es in voller Pracht auf der Straße. Ein Stück Hightech, gefertigt um ein neues Zeitalter einzuläuten. Kein Motorenlärm störte das Zwitschern der Vögel oder den leichten Wind der durch Bäume und Büsche rauschte – als würde die Natur einen tiefen Zug nehmen und erleichtert Durchatmen.

 

Elektromobilität in Reinkultur, nicht einfach ein Sportwagen, nein, ein Elektrofahrzeug in sportlichem Design. Überzeugender kann man Elektromobilität nicht verkörpern – ein Aufruf an alle Autobauer: Lasst eure Elektrofahrzeuge aussehen wie normale Fahrzeuge! Ein Elektroauto muss nicht aussehen wie eine Batterie auf Rädern. Ich finde es ist interessanter, wenn ein Golf, BMW oder Audi ganz normal aussieht und dennoch geräusch- und geruchslos an mir vorübergleitet.

Danke an alle, die dieses Ereignis möglich gemacht haben und an der Evolution unserer Mobilität mit ungebremstem Engagement weiterarbeiten. Ihr habt heute Verstärkung bekommen.

Euer TeslaTester