2. Wienerwald Elektroautoausfahrt 2012

  Zweite Wienerwald Elektroautoausfahrt - flüsterleise Rundfahrt durch den Wienerwald                                                                          

Zum zweiten Mal hat die Elsbeere-Wienerwaldregion am 22.7.2012 zur Elektroautoausfahrt durch den Wienerwald geladen. Die Anfahrt mit rund 85 km war trotz schlechtem Wetter ok, ab Wien gab es eine kleine Autowäsche. Schade, wäre gerne (äußerlich) sauber angekommen, aber das sollte den Fahrspaß nicht trüben. Unter dem Motto "Mobilität einst und morgen" fand gleichzeitig eine Ausfahrt von Oldtimern statt. Mehr oder weniger

mühten sich die alten Gefährte den Klosterberg hoch.



Rund 30 zwei- und einspurige Elektrofahrzeuge haben sich in Neulengbach, Klosterberg-Parkplatz, eingefunden. Erstmals dabei auch E-Autos Stromos von German-E-Cars - insgesamt mit 4 E-Autos war Andreas Ranftl, Firma LuxBau, am Start.



Die Sportwagensparte war mit drei Tesla Roadsters vertreten. Ein in schönstem Weinrot gehaltener Roadster aus der ersten Serie, ein weiterer vor kurzem ausgelieferter mit gerade mal 1.000 km am Tacho und unsereiner in VeryOrange mit nun knapp 20.000 km Tachostand. An der extra bereitgestellten Tesla-Steckdose durften wir EVN-Ökostrom nuckeln.





Gratulation der EVN und vielen Dank an Ansgar zur bereitgestellten Ladeinfrastruktur. Problemlos konnten alle Teilnehmer ihre Akkus laden. Die Ladesäulen funktionierten wunderbar. Für die öffentliche Ladeinfrastruktur wäre wünschenswert, dass diese einfach mit Bankomat- oder Kreditkarte funktioniert. Jeder Betreiber mit eigener Ladekarte ist auf die Dauer bzw. für österreichweite Nutzung kein Zukunftskonzept.

Ein Highlight unter den E-Motorrädern waren die aus Oberösterreich angereisten "biiista", von der Fa. Hammerschmid. Design und Technik in österreichischer Qualitätsarbeit. Erste Assoziation mit dem eigenwilligen Design war der Film TRON aus den 80er-Jahren. Die Vorserie wird heuer abgeschlossen und ab Frühjahr 2013 beginnt die Serienfertigung. Ein tolles Stück Technik, welches seinen Käuferkreis auf jeden Fall finden wird.





Reichweite mit bis zu 200 km und bis 125 km/h schnell vollkommen ausreichend für den umweltbewussten Wochenend-Easyrider.

Die rund 45 km lange Strecke durch den Wienerwald war schön zu fahren. Beinahe lautlos, aber sicher Abgasfrei bewegte sich der E-Konvoy durch die wunderschöne Natur von Neulengbach über Asperhofen und Sieghartskirchen nach Pressbaum.

Bei einem Zwischenstopp in Pressbaum und einer netten Begrüßung durch die örtliche Politik, war eine kurze Stärkung mit Kaffee und Getränken möglich.

Der zweite Teil der Fahrt führte dann wieder über Eichgraben zurück nach Neulengbach. Das Tempo war nicht allzu schnell und der Streckenverlauf nicht schwierig, so hatten wir am Ende der Fahrt rund 25 km mehr im Tank als bei der Abfahrt ;-). Damit war nochmal nachladen für die Heimfahrt hinfällig.
Die Rekuperationsleistung des Roadsters ist wirklich bemerkenswert, gepaart mit ein wenig vorausschauender und gemütlicher Fahrweise unschlagbar.

Über den ganzen Tag konnten sich die interessierten Besucher über die aktuelle Technik informieren und ausprobieren. Besonders beliebt die E-Fahrräder und Roller vor Ort. Diesmal hatte ich auch mal die Zeit ein E-Fahrrad auszuprobieren. Offenbar erkannte man sofort, dass es das erste Mal für mich war.



Anfangs gewöhnungsbedürftig, wenn der E-Motor anspringt und einem die Arbeit zum Großteil abnimmt, aber man hat es schnell raus.

Viele interessante Diskussionen mit den Teilnehmern und Besuchern zeigen wohin es in Zukunft gehen wird. Elektromobilität ist in all ihren Varianten auf dem besten Weg die Verbrennung eines der wichtigsten Rohstoffe unserer Gesellschaft abzulösen. Für jede Anforderung an die eigene tägliche Mobilität gibt es eine passende Lösung.
Kommt Zeit kommt Strom - so long!

Auf der Fahrt nach Neulengbach hab ich übrigens die magische Marke 20.000 km erreicht.



Rund 1.100 Liter Diesel gespart, oder in Euronen ca. 1600,-, oder in Co2 ausgedrückt ca. 2,5 Tonnen eingespart. Ein schönes Gefühl sauber und mit Spaß unterwegs zu sein. Das Foto hat natürlich meine entzückende Beifahrerin gemacht ;-)

Bilder gibt es hier selbstgemacht ;-) noch mehr:

oder hier dankenswerterweise von Fischer-Media bereitgestellt.

Be electrified!