25jähriges Jubiläum der Schrack-Infotage in Vösendorf

Schrack lädt zu den Infotagen 2015 - die Elektrobranche stellt sich auf Veränderungen ein

In der Woche ab 17.2.2014 veranstaltete Schrack seine alljährlichen Infotage für die Elektro- und Elektrikerbranche. Gleichzeitig feierte Schrack 2014 das 25 jährige Jubiläum der Schrack-Infotage. Für mehrere tausend Besucher aus der Branche gab es alle möglichen Neuigkeiten auf diversen Ständen ausgestellt. Abgerundet wurde das Programm mit Vorträgen zur Wichtigkeit der richtigen FI-Schutzschalter und die vorrückende Elektromobilität, sowie weiteren Themen. Natürlich hat hier Schrack bereits ihr Portfolio erweitert und einen eigenen FI-Typ EV speziell für Elektroautos entwickelt.

Den Fachvortrag zur Elektromobilität von Hrn. Essbüchl kann man sich hier nachträglich ansehen:

Fachvortrag Schrack Hr. Essbüchl

Elektroautos und deren Infrastruktur bzw. Ladestationen stellen neue Herausforderungen für die Elektrikerbranche dar. Schließlich will man ja seine eigene Installation sicher wissen.

Die eigens für Elektromobilität eingerichtete Infoecke war gut besucht. Die Angebotspalette von Schrack umfasst Lösungen für öffentliche Ladestationen bis hin zur privaten Ladebox für die heimische Garage.

Der Einfluss eines Elektroautos mit dem falschen FI-Typ wurde sehr anschaulich (mit Bobbycars) dargestellt. Das Erblinden eines FI-Typ-A durch Gleichstromfehlerströme kann im seltenen Falle - aber eben doch - gravierende Auswirkungen haben.

Und weil Elektromobilität auch sexy sein kann wurde daneben das eSuperbike von TEM, das TEM01 von CustomNorth, ausgestellt. 400 PS und über 500 Newtonmeter treiben das derzeit stärkste E-Motorrad zu Höchstleistungen. Leider war keine Probefahrt möglich ;-) ... dann dürft ihr auch mit meinem Roadster nicht fahren, ätsch  ;-)))

Wie kam ich eigentlich zu den Schrack-Infotagen? Mit den E-Mobility-Kollegen von Schrack traf ich schon bei diversen Events zusammen, so war der Weg zu einer Einladung nicht weit. Die Vorträge waren aus meiner Perspektive natürlich etwas schwierig, weil doch sehr elektrotechnisch, aber durchaus interessant. Freu mich auf die Einladung für 2015 und neue Infos aus der Elektrobranche.

Elektrische Grüße

BE ELECTRIFIED

Manfred