16.6.2015 Tag 4 Königsetappe geschafft !!

 

16.6.2015 Tag 4 Von Berlin in die Schweiz - Königsetappe 1000 km in 30 Stunden GESCHAFFT !!!!

GESCHAFFT GESCHAFFT GESCHAFFT!!!

Also die Königsetappe war schon eine Herausforderung! Aber wir sind unter den geforderten 30 Stunden für die rund 1000 km geblieben und waren unter den ersten drei Teams , die am Zielort eintrafen. Jetzt gibt es mal eine Mütze voll Schlaf!

Auf den letzten 270 km hatten wir noch einen Ladehalt in Isenburg bei Frankfurt um 1h morgens. Hr Ruegg  - echt ah Wahnsinn - hat uns herzlichst begrüßt und bewirtet und uns was zum schlafen hergerichtet. 1000 (km) Dank dafür!

Auch unsere Teamkollegin Petra und Doris sind wohlauf angekommen. Nach 3 Stunden Schlaf ( die Damen haben wir nicht mehr munter bekommen ) sind wir dann wie geplant um 6:30 abgefahren Richtung Karlsruhe.

Da standen wir dann bei einer sehr netten Tesla Gemeinschaft - Fam. von Gemmingen, die ohne weiteres ihren privaten HPC Charger zur Verfügung stellten.

Weiter gings nach Lörrach wo das Zusammentreffen der ganzen Wave geplant ist.

Wir sind da! Super! Wer glaubt jetzt noch, dass sein täglicher Bedarf, der weit unter 1000 km pro Tag liegt, dass das nicht mit einem E-Auto der heutigen Generation zu bewältigen ist??? Es ist machbar! Denken, handeln, Geld sparen!

Jetzt ist jedenfalls Ruhepause angesagt! 

GESCHAFFT GESCHAFFT GESCHAFFT!!!

 

 

GESCHAFFT GESCHAFFT GESCHAFFT!!!

Jetzt ist mal eine verdiente Ruhepause angesagt!

Liebe Grüße

Andreas & Willy

PS: Anmerkung des 1000 km entfernten Blogverwalters - GEIL GEIL GEIL !!! Burschen ihr seids die Besten !!!

15.6.2015 Tag 3 Start der Königsetappe von Berlin in die Schweiz

 

15.6.2015 Tag 3 Von Berlin in die Schweiz - Start der Königsetappe 1000 km in 30 Stunden

Heute stand der Start in Berlin bei der Schweizer Botschaft samt Begleitung 100er Tesla Fahrer auf dem Programm. Sehr schöne Ansprache der Schweizer Pressesprecherin, dann ging es schon zur Abfahrt zur Königsetappe. Es sind rund 1000 km in rund 30 Stunden zu bewältigen, inklusive aller Ladezeiten. Wir sind gut vorbereitet, es ist mit unserem Flitzer ohne weiteres schaffbar.

 

Erstes Anfahrtsziel ist die Uni Magdeburg, Laden an einen HPC-Lader samt kurzem Mittagessen.

Keine Zeit zu verlieren, daher gleich Weiterfahrt nach Wolfsbüttel wo wir die Jugend mit unserem Tesla begeistern konnten. Er ist doch ein großer Hingucker.

Danach ging es dann rasch nach Northeim wo leider die Stromversorgung etwas schwach war.

Die kurze Zeit nutzten wir, um ein sehr schönes Foto unserer Teamkollegin von Women-In-Charge und ihrem Roadster zu machen.

Aktuell stehen wir in Göttingen und haben noch 270 km vor uns. Wir liegen gut in der Zeit. Den zweiten Teil der Königsetappe gibt es dann im nächsten Bericht.

Liebe Grüße

Andreas & Willy

14.6.2015 Tag 2 Auf nach Berlin

 

14.6.2015 Tag 2 Auf in die große Hauptstadt Berlin zum Start der Königsetappe 

Sonntag haben wir heute etwas ruhiger angehen lassen. Die gestrige Kuschelparty im Hotel Absteige war doch mal wieder ganz schön interressant . Frühstücken extern und dann direkt weg mit voll geladenen Autos direkt nach Berlin.

Die Fahrt war sehr schön, da Deutsche Autobahnen keine Lärmschutzwände haben und man somit noch was von der Umgebung mitbekommt. Ziel in Berlin war die Teslavertretung, die Nachmittags zu einer großen Barbequeueparty einlud. 

Jedoch haben wir Teslafreunde aus Berlin getroffen, die uns eine ordentliche 43 KW Ladesäule zeigten. Das war super, somit konnten wir recht viel Zeit gewinnen.

 

Wir haben den ganzen Nachmittag mit der Planung der Königsetappe verbracht die morgen pünktlich um 9:45 von der Botschaft Schweiz weg startet. Die Wave wurde ja offiziell ausgeladen, da die Kanzlerin befürchtet, dass ein Foto eventuell mit ihr von einem nicht passenden Fahrzeug geschossen wird. Als Protest findet morgen eine Sternfahrt von über 100 Teslapiloten vor dem Kanzleramt statt.
Abends haben wir heute gemütlich und früh ausklingen lassen.

Liebe Grüße

Andreas & Willy

13.6.2015 Tag 1 Start in Plauen mit Ziel Leipzig

 

13.6.2015 Tag 1, großer Start der Wavetrophy 2015 in Plauen mit Etappenziel Leipzig

Heute morgen Traumwetter und geordneter Start ALLER 90 Teams - echt super.

 

Ein Lob der Stadtverwaltung Plauen die dies organisiert hat. Und voller Euphorie gings gleich mal Los Richtung Sachsenring um die erste Challenge in der Geschwindigkeit zu absolvieren. Unsere Tesladame Petra hat sogar eine  Slide hingelegt...

Weitergings nach Zwickau zum Trabi treffen. Die Zeit war immer kurz bemessen, somit hingen wir auch nicht zu lange an den Ladestrippen.

Leider schlich sich bei uns ein Eingabefehler im Navi ein mit falschen Geodäten, somit fuhren wir anstatt nach Chemnitz 40 km in die entgegengesetzte Richtung. Schlechtwetter und Baustellen verzögerte unsere Reise noch mehr. Somit war der heutige Tag für uns nicht erfolgreich.

In Chemnitz doch noch angekommen wirklich sehr Freundlicher Empfang. Eine Stunde Laden zur Weiterfahrt nach Leipzig. Da kam ein schweres Gewitter auf was die Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn auf 40 kmh senkte. Letztendlich kamen wir mit einer Restreichweite von 80 km doch noch vor 19:00 an. Die Ladeinfrastruktur war wieder an ihren Grenzen, somit haben wir uns eine Ladedose ausserhalb gesucht und diese in den Stadtwerken Leipzig auch gefunden.

Echt toll und wurde mit einer Probefahrt von Stephan belohnt. Möchte auch betonen, dass hier das Ladeequipement von Manfreds Tesla erste Sahne ist.

Liebe Grüße

Andreas & Willy

12.6.2015 Tag 0 Briefing - die Teams treffen ein

 

12.6.2015 Tag 0, eintreffen der Teams und Briefing mit Louis Palmer

Wunderschöner Morgen samt Frühstück bei unserem Gastronomen - die haben sich wirklich bemüht. Tja der heutige Tag vergeht etwas mit warten auf alle Teilnehmer - um 14:00 solls losgehen war so die Idee. Somit sind wir gemütlich um 11:00 nach Plauen gefahren da war schon Stefan Ruf, einer unserer Teamkollegen da und nach und nach kamen sehr viele bekannte Gesichter an.

Wir hatten die Zeit, den Aufbau des Plauener Spitzenfestes mitzuerleben, wo doch Herbert Grönemeyer auch da dabei war. So war uns nicht fad und gegen 18:00 startete dann das Briefing und Abendessen mit Louis Palmers.

Wie immer ein großartiger Abend. Die Elektroladecrew hat das ganze doch ein bisserl übersehen, aber ich kenne das, bis zum Schluss wird das perfekt laufen. Wir fahren mit der Nr. 2 im Team 1 und heuer neu - es gibt 3 Teamleader für jede Gruppe und wir arbeiten mit Wolfgang Moescheid zusammen, den ich schon seit den letzten Waves kenne und ein Super Kollege ist.

Was mich am meisten berührt hat, dass diesmal das umgehen miteinander im Vordergrund steht und dies auch sehr Obacht genommen ist. Tja, wir sind wieder komplett in den Spirit der Wave eingetaucht und haben noch ein bischen das Plauener Spitzenfest besucht ..

Um 8:30 Abfahrt am Plauener Hauptplatz ....

Liebe Grüße

Andreas & Willy