Wave 2012 - Tag 3 - Ciao Italia, Grüazi Schwiz

10.9.2012 - Tag 3 - Von Torino nach Mendrisio in der Schweiz, ciao bella Italia

Streckenlänge: 210 km, Torino über Nivara, Monza in die Schweiz nach Mendrisio.

Nun denn, ein kleiner Nachtrag zu Vortag muß sein. Das Politechnico in Turin hat sich zwar redlich bemüht, aber leider ist der Strom nach kurzer Zeit ausgefallen und die meisten der Fahrzeuge konnten nur wenig bis gar nix laden. In den Roadster gingen gerade mal 11 kWh rein, dh nach ca. 3 Stunden ist die Ladeinfrastruktur zusammengebrochen. Noch in der Nacht haben einige Wave-Kollegen notdürftig was retten können, sodaß alle - wenn auch mit Verspätung losfahren konnten.

Was ging ab heute? Also nicht ganz voll aber ausreichend mit Strom versorgt ab nach Nivara. Navi, Baustellen und Navi, italienische Kreisverkehre und unlogische Ampelsteuerungen, Navi sorgten wieder für Unmut. In Nivara rauschten wir mit 4 oder 5 Fahzeugen in ein kleines Dörfchen rein und fingen am Zielort mit dem Laden an. Permanent flogen die Sicherungen raus, bis uns aufgeregte Bürger des Dorfes nach langem hin und her (hin in Deutsch und Englisch, her in aufgeregtem Italienisch) klarmachten, daß wir wohl vom Navi falsch gelotst wurden. Sagte ich schon Navi? :((( Egal, also auf und weiter. In der richtigen Ortschaft angekommen und nach einigen Rundtouren durch enge Altstadtgassen haben wir es dann doch geschafft.

Nach nur kurzer Zeit und doch sehr vielen Leuten weiter nach Monza. Die Hitze war weniger für die Autos ein Problem als für die Fahrer, pffff. Wieder Autobahn, Baustellen, Navi und dann standen wir mit dem Roadster am Domplatz direkt vor einer Bank, die gerade eine Geldlieferung erhielt. Nach der schwerst bewaffneten Truppe kam sodann eine nette Carabinieri und unter Polizeigeleit (per Fuß und wir hintendrein auf leisen Sohlen) wurden wir zum Veranstaltungsgelände geführt. Super organisiert, tolle Lademöglichkeit. Und mein persönliches Highlight - da stand doch tatsächlich ein E-Delorian (Zurück. in die Zukunft, Michael J. Fox)

Na klar, was sonst. ;))

Ja und der Sprung zum Zielort Mendrisio.... genau, Stau und Navi haben uns leider die pünktliche Ankunft versaut. Trotzdem ein sehr schönes Städtchen dieses Mendrisio und sehr engagiert in Sachen Elektromobilität. Meine Hochachtung, tolle Organisation und Lademöglichkeit. Aber für morgen sind wir schon gerüstet! Aufgepaßt, Teslarized!

Mendrisio, eine Stadt, die schon früh Elektromobilität als Zukunft erkannt hat.