Teslafahren Blogs

Wavetrophy 2014 - Ein neuer Weltrekord zum Auftakt

31.5.2014 - Tag 1 - Ein neuer Weltrekord zum Auftakt der Wavetrophy

Um 6:30 in der Früh läutete der Wecker. Schnell alles zusammen gepackt. Der Zeitplan ist knapp. Dem Hotel Mercure in Böblingen-Hub nochmal für den nächtlichen Strom gedankt und ab ging's durch Stuttgart zum Mercedes-Benz-Museum. Der SWR3 war dabei und hat bereits heute Vormittag in den Nachrichten berichtet:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=9a8cc810-e8e1-11e3-94f4-0026b975f2e6

Es hat geklappt ! Neuer Weltrekord ! Mit einem supertollen Abschluss am Zielparkplatz - ein Herz für die Elektromobilität mit allen Teilnehmern gebildet (am Ende des Videos gut zusehen).
Ein toller Auftakt. Schon in der Früh beim Mercedes-Museum war ich überwältigt von so vielen Elektroautos verteilt über den gesamten Parkplatz. Eines nach dem anderen traf ein, ob Waveteilnehmer, Stuttgarter eCar2Go oder einfach praktizierender Emobilist. Alle sind sie gekommen - einfach der Wahnsinn hier !

Dann ging es los. Über 3,5 Kilometer rollte die Menge in Reih und Glied los. Am Ende stand ein riesen Parkplatz auf dem wir das Herz für die Elektromobilität bilden sollten. Kein Verkehr störte die Parade, dafür sorgte die Polizei und hat die Kreuzungen bzw. die Strecke abgesichert. Leise und sauber rollte die Parade am Zielparkplatz ein - einziger Lärm war das Freudengehupe und nach einer gefühlten Ewigkeit wurde der neue Rekord verkündet. Knapp 500 rein elektrische Fahrzeuge wurden gezählt, dazu nochmal über 100 Plug-In-Hybride, die ebenfalls am Ende der Parade teilnehmen durften. Es war der reine Wahnsinn zu zu sehen, wie die auf dem Parkplatz einfahrende Kolonne nicht abriss, immer mehr und mehr strömten nach. Alles gesittet und koordiniert, kein Gedrängel und kein Chaos und pünktlich zur geplanten Uhrzeit war es inkl. Herz vollbracht.

Noch voller Adrenalin ging es dann nochmal nach Bietigheim-Bissingen um eine am Viaduktplatz stattfindende Verbrenner-Verkaufsshow ein wenig aufzumotzen. Siehe da, kaum fuhren die ersten E-Fahrzeuge ein, zog es die Besucher wie magnetisch in die Mitte des Platzes wo unser Standplatz war. Da waren die Verbrenner froh als wir nach einer Weile dann doch weiter fuhren nach Heilbronn.

Am Heilbronner Hauptlatz angekommen war ich erstaunt über das Engagement der Stadt. Der gut besuchte Hauptplatz war voll mit interessierten Leuten. Vor lauter Quatschen hab ich dann gleich mal meinen ersten Sonnenbrand heuer abgeholt. Egal, was tut man nicht alles für die gute Sache ;-)
Pünktlich wie die Eieruhr war dann die Abfahrt nach Wolpertshausen. Ein supernetter Empfang mit Moderation und Publikum. Siehe da, hier gibt es einen HPC. Da konnte ich das Angebot von 70 Amps aus der Gemeinde mit über 120 % erneuerbarer Energieerzeugung nicht ausschlagen.
Umfassend wurde uns die Gemeine präsentiert - Windkraftanlagen, Photovoltaik und Biogasanlagen werden hier erfolgreich betrieben. Wie auch biologische Landwirtschaft ohne Spritzmittel und Dünger steht hier die Nachhaltigkeit in Fokus. Eine erfolgreiche Vorzeigeregion.

gefahrene Kilometer X = X kWh = X EUR


Die Bilder des Tages: